André Winkelmann + Hagelkreuzstr. 4 + 45966 Gladbeck + E-Mail: Kontakt
Passende  Lösungen   für  Existenzgründer,
kleine Unternehmen und einfach für jeden!

FirebirdSQL Prozedur dbconnection

Unit dbconnection

Dein Form2 wird unter dem Namen dbconnection abgespeichert. In dieser Unit kannst du dann die beiden Prozeduren für den Verbindungsaufbau zur Datenbank anlegen. Diese tragen den Namen DBConnect und DBClose.

Prozedur DBConnect für FirebirdSQL

Unit dbconnection Kopf

Die Prozedur muss im Kopf der Pascaldatei unter Type angelegt werden und dann im Quelltext nach implementation wird die ganze Prozedur programmiert.

procedure TForm2.connectDB;
begin
IBCPeople.Hostname := 'localhost';
IBCPeople.UserName := 'SYSDBA';
IBCPeople.Password := 'masterkey';
IBCPeople.DatabaseName := 'E:\SQL\AWTEST.fdb';
IBCPeople.Transaction := SQLTPeople;
IBCPeople.Connected := True;
SQLQPeople.Database := IBCPeople;
end;

In Zeile 1 ist der Kopf der Prozedure das TForm2.connectDB steht für das Form2 und das ConnectDB steht für den Namen der Prozedure. In Zeile zwei leitest du mit Begin die Prozedur ein. In Zeile zehn wird die Prozedur mit einem „end;“ geschlossen. IBCPeople ist die IB Verbindungskomponente in Zeile drei weisen wir dieser den Hostnamen zu. In Zeile vier den UserName, in fünf das Password, in sechs den Datenbanknamen als Pfad zu hinterlegten Datenbank. In Zeile sieben legen wir fest das für unsere IBCPeople Komponente die Transaction SQLTPeople verwendet wird. In Zeile acht setzen wir die Eigenschaft Connected auf wahr (true). In Zeile neuen legen wir für das SQLQuery SQLQPeople die Datenbank (Database) IBCPeople fest.

Wichtig hierbei ist das du das SQL Statement für jede Abfrage selbst im späteren Verlauf selbstfestlegst und die Eigenschaft SQL in der SQLQuery Komponente mit dem Namen SQLQPeople nicht gesetzt wird. Durch dieses nicht setzen der Eigenschaft SQL können wir zu diesem Zeitpunkt auch die Komponente nicht auf aktiv setzen.

Prozedur closeDB für FirebirdSQL

Die Prozedur DBClose legen wir nach der Prozedur DBConnect im Quelltext an. Auch diese müssen wir in die Kopfdatei des Quelltextes unter Type schreiben.

procedure TForm2.closeDB;;
begin;
SQLQPeople.ExecSQL;;
SQLTPeople.Commit;;
SQLQPeople.active := false; ;
end;

In Zeile eins finden wir wieder den Kopf der Prozedure mit Form2 in der die Prozedur sich befindet und nach dem Punkt den Namen der Prozedur closeDB. In Zeile zwei wird mit dem begin die Prozedur eingeleitet und in Zeile sechs wieder geschlossen mit einem end;.  Das Statement in Zeile drrei setzt die Komponente nochmal auf aktiv. In Zeile vier setzen wir einen Commit über die Transaction ab dies für zur Umsetzung der Änderung. In Zeile fünf wird die Komponente wieder abgeschaltet um das Query zu deaktivieren.

Uses startprogram Unit einfügen

Unit dbconnection Prozedur Quellcode

Abschließend sollte unter implementation noch ein uses angelegt werden damit die Unit dbconnect auf die Komponenten in der Klasse startprogram (Dateiname Form1) zugreifen kann.

Beitrag kommentieren

Bitte verfasse einen Kommentar.

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.