Buchrezession – Die Macht des Einfachen

Buch: Die Macht des Einfachen – Warum komplexe Konzepte scheitern und einfache Ideen überzeugen von Jack Trout und Steve Rivkin – Manager Wirtschaftsverlag erschienen 1999

Das Buch die macht des Einfachen – Warum komplexe Konzepte scheitern und einfache Ideen überzeugen von Jack Trout und Steve Rivkin ist im Überreuter Wirtschaftsverlag im Jahr 1999 erschienen. Ich habe das Buch zu Beginn meiner Selbstständigkeit im Jahr 2009 zusammen mit einem Buch von Mohandas Karamchand Gandhi als guten Rat empfohlen bekommen.

Das Buch war eine Herausforderung und das obwohl es schon damals 10 Jahre alt war. Ich finde die Ideen von großen Unternehmern immer wieder bemerkenswert. So beschreiben die Autoren die Idee das wir, dadurch das wir einfach reden und einfach schreiben, mehr Menschen erreichen können. Das Buch bezieht sich in den meisten Bereichen auf mittelständische und große Unternehmen geht fängt beim Anfang den Grundlagen des Einfachen an, geht dann zum Management, zur Unternehmensführung und zum Schluss gibt es noch Personalfragen. Alles wir auf das wesentliche reduziert und Einfach dargestellt.

Da das Buch sich auf den amerikanischen Markt bezieht ist nicht alles umsetzbar, aber es ist nutzbar um zu lernen seine eigenen Prozesse nochmal zu überdenken und zu vereinfachen. Mir hat das Buch beim Aufbau meiner Firma in den ersten beiden Jahren sehr geholfen. Ich habe Teile des Buches in meine Übungen und Überlegungen zur permanenten Persönlichen und zur gewerblichen Verbesserung integriert.

Fazit: Ich finde das Buch sehr gut zur lesen den auch die Schriftart, Schriftgröße, der Satzbau und der text ist hervorragend  einfach zu lesen. Die Autoren nutzen ihr eigenes Wissen um ihr Buch zu schreiben.

Das Buch gibt es leider nicht mehr als Neuauflage zu kaufen, sondern nur als gebrauchtes Werk.

Amazon: Die Macht des Einfachen*

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.