André Winkelmann + Hagelkreuzstr. 4 + 45966 Gladbeck + E-Mail: Kontakt
Passende  Lösungen   für  Existenzgründer,
kleine Unternehmen und einfach für jeden!

Lazarus und Free Pascal – Firebird DB anlegen mit Lazarus

Lazarus, Free Pascal und Datenbanken

Lazarus, Free Pascal und Datenbanken

Ich möchte dir heute in diesem Artikel zeigen, wie du mit der Lazarus eine Benutzeroberfläche erstellst, mit der du eine Firebird Datenbank erstellen kannst. Mit anderen Worten, dein von dir entwickeltes Programm, erstellt die Firebird Datenbank. Das Programm kannst du dann anstelle des ISQL Tools nutzen. Die Datenbank wird leer erstellt.
Ok fangen wir an. Bitte öffne Lazarus und erstelle eine neue Anwendung. Du kannst durch das anklicken von Komponenten, diese aus dem Hauptfenster hinzufügen. Wir benötigen sechs Komponenten vom Typ TLabel, ein TDirectoryEdit, drei TEdit, einen TBitBtn und eine IBCOnnection. Die Komponenten TLabel und TEdit findest du im Hauptfenster unter dem Reiter Standard, den TBitBtn findest du unter dem Reiter Additional, die TIBConnection findest du unter SQLdb und das TDirectoryEdit findest du unter dem Reiter Misc. Das kleine Icon für den Button und das Icon für den Programmheader findest du in dem Download Ordner im Anhang dieses Artikels. In Abbildung 1.00 siehst du wie diese angeordnet werden. Du findest zu allen Komponenten eine Erklärung in meiner Komponenten-Bibliothek.

Weiterlesen

Buchvorstellungen: Rich Dad Poor Dad

*

Rich Dad Poor Dad – Klassiker-Edition: Rich Dad, Poor Dad; Cashflow Quadrant; Rich Dad’s Investmentguide*

Rich Dad Poor Dad

Autor: Robert T. Kiyosaki

Roter hat im Kindesalter einen armen Vater und einen reichen Vater (Rich Dad Poor Dad). Der arme Vater ist sein leiblicher Vater und Lehrer sein reicher Vater ist der Vater von seinem besten Freund Mike. Zusammen lernen die beiden Jungs was es heißt Lebenslektionen zu lernen um zu denken wie sein reicher Vater. Robert hat hier zwei Welten in denen er lebt sein leiblicher Vater verdient sehr gutes Geld und ist gebildet, sein reicher Vater hat wenig Schulbildung und schafft es dennoch seinen intellektuellen Vater finanziell zu überholen. Hierzu gehören Buchführung, Bilanzen und Grundregeln von Vermögenswerten Kindgerecht erklärt zusammen mit einer spannenden Geschichte über das Leben von Robert T. Kiyosaki. Er hat bislang 15 Bücher über die Lektionen seines reichen Vaters veröffentlicht. Hierzu gehört auch die Trilogie Rich Dad Poor Dad, Cashflow Quadrat und Investmentguide.

Wer sich für eine Tolle Geschichte und den Bereich Finanzen interessiert, dem kann ich hier nur eine Kaufempfehlung aussprechen.

*Hinweis: Die Bilder und Links werden als Werbelinks und Werbebilder direkt von Amazon zur Verfügung gestellt. Für Werbung die hier angezeigt wird erhalte ich eine kleine Provision, für dich macht der Preis keinen Unterschied. Solltest du dich entscheiden über diesen Link ein Buch zu kaufen unterstützt du diese Webseite direkt damit. Ich werde alle eingenommenen Werbeeinnahmen unter Amazon und YouTube in Hardware und die Software für diese Webseite und in das dahinterstehende Projekt investieren.

Vielen Dank für deine Unterstützung!

Andre Winkelmann

*

Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen*

Lazarus und Free Pascal Tutorial – Hyperlink erstellen

Hyperlink erstellen

Hyperlink oder kurz Link wie in einem HTML Dokument zu erstellen, um z.B. auf eine Dokumentationsseite oder die Webseite des Entwicklers zu leiten, kann man sehr einfach erstellen.

Abbildung 1.00 Hyperlink blau und unterstrichen (Normal)

Abbildung 1.00 Hyperlink blau und unterstrichen (Normal)

Abbildung 1.01 Hyperlink rot und unterstrichen (Mauseover)

Abbildung 1.01 Hyperlink rot und unterstrichen (Mauseover)

 

 

 

 

 

Ein normaler Hyperlink ist als Standard Link ohne Formatierung blau und unterstrichen. Beim Herüberfahren ändert sich die Farbe in violett. In unserem Beispiel habe ich anstelle violett rot genommen. Zusätzlich ändert sich der Curser von einem Zeiger in eine kleine Hand. Dies kleine Hand ließ sich leider nicht mit aufnehmen.

Die GUI* beinhaltet nur ein Label vom Typ TLabel und mit dem Namen LblAWLink und der Caption www.andre-winkelmann.de. Die Farbeinstellung des Labels wurde über die Eingenschaften im Objektinspektor auf Font.color := clBlue gestellt die Size auf 40 gestellt, Name (Schriftart) auf Arial und der Style aus sfBold und sfUnderline.

Nachfolgend der Quellcode Teil 01:
(mehr …)

Flaticons.com, 965,500+ Icons

Ihr könnt für eure Software zum Üben auf Flaticons.com 

Webseite flaticon.com

Webseite flaticon.com

aktuell (24.07.2018) 965,500+ Icons (56,000+ jeden Monat) suchen und herunterladen. Für eine Premium Lizenz kostet die Mitgliedschaft als Jahresgebühr 7,50 Euro im Monat und bei Monatlicher Zahlung 9,99 Euro. Premium Icons gibt es aktuell 218,000+. Viele der Icons können kostenlos genutzt werden, wenn ihr einen Link zu der Webseite falticons.com setzt und den Name des Autors erwähnt. Wenn ihr keine Links setzen möchtet kommt ihr allerdings nicht um eine Premium Version nicht herum.
Um die Software Entwicklung mit Lazarus und Free Pascal oder mit Qt und C++ zu üben sollte dieses Portal euch allemal weiter helfen können um alle Möglichkeiten auszuschöpfen.

Lazarus und Free Pascal Komponenten Bibliothek – TImageList

Allgemeines und ein wenig Theorie zur TImageList

Die Komponente TImageList ist für das speichern und ablegen von Bildern dar. Die Komponente erstellt einem Index für die Bilder. Der Index kann durch einen Doppelklick auf die Komponente per Drag and Drop verwaltet werden siehe Abbildung 1.00 von TImageList.

Abb. 1.00 Bildeditor leer

Abb. 1.00 Bildeditor leer

Um Bilder und Grafiken zur TImageList hinzuzufügen können wir nun auf den Button hinzufügen klicken und Bilder, Icons oder andere Grafiken auswählen. In meinem Beispiel werde ich Icons auswählen und diese in einem TMainMenü verwenden. Ihr bekommt kostenlose Icons unter Flaticon.com. Ich habe dazu bereits einen Artikel geschrieben. Kostenpflichtige Icons gibt auf Stockfotoseiten wie fotolia.com und stockfoto.com für die kommerzielle Nutzung und bereits in verschiedenen schönen Farben.

(mehr …)

Nächste Seite »

Archive